Schloss Weissenstein Pommersfelden

Schloss Weissenstein ist ein Barockschloss in Oberfranken (40 km von Nürnberg), das ohne Kriegsbeschädigungen oder schädliche Umwelteinflüsse original erhalten ist. An das Schloss schließt ein 11 Hektar großer Landschaftspark an. Im Mittelbau befindet sich das doppelläufige, dreistöckige Treppenhaus mit 240 m², sowie der Festsaal mit 250 m² und die märchenhafte Muschelgrotte mit 210 m². Der Ehrenhof mit 4300 m² wird abgerundet vom Marstallgebäude. Darin befindet sich eine prunkvoll ausgestattete Sattelkammer – die ehemaligen Stallungen sind teilweise ausgebaut und können ebenfalls genutzt werden. Die Nebengebäude komplettieren die typisch barocke Anlage. Darunter eine Orangerie und ein Palmenhaus, das bis heute zur Überwinterung der Palmen genutzt wird.

© Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein
© Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein
© Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein
© Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein
© Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein

Technische Daten

Kontakt

Gemeinnützige Stiftung Schloss Weissenstein

Adresse

Schloss Weissenstein Pommersfelden

Lage der Location